Festival des Impressionismus in der Normandie

Exklusive Standortreise vom 05. bis 11. September 2016 (Reise-Nr. 05/16)

Lebende Motive in Rouen, Foto: Normandy Tourism & Congress
Lebende Motive in Rouen, Foto: Normandy Tourism & Congress

Nach zwei wunderschönen Reisen in die Normandie Mitte dieses Jahres war ich mir sicher, dass ich auch Sie für diese malerische und vielfältige Region Frankreichs gewinnen möchte. Für mich war es das erste Mal, dass ich mich mit dieser historisch sehr spannenden Gegend näher befasst habe. Aber nicht nur die Geschichte der Normandie sondern auch die Museen mit ihren bemerkenswerten Ausstellungen, die einzigartige Küste, die noblen Badeorte und eine Küche, die keine Wünsche offenlässt, verlangen geradezu nach einem Rendez-vous.

 

Anlässlich des "Festival des Impressionismus" in 2016 möchte ich Sie mitnehmen auf diese wunderschöne Reise und Ihnen zeigen, wo diese Künstler lebten, liebten und nicht zuletzt gearbeitet haben. Alors venez! Kommen Sie mit!

1. Tag - Montag, 05.09.2016

Start unserer Reise ist der Kölner Hauptbahnhof. Von hier geht es mit dem Thalys nach Paris und von dort aus ganz entspannt weiter im komfortablen Reisebus in das nur ca. 135 km entfernte Rouen, die Stadt der 100 Kirchtürme.

 

Hier beziehen wir für die Dauer unseres Aufenthaltes das am Ufer der Seine und am Rande des historischen Stadtzentrums gelegene 4-Sterne-Hotel Mercure Rouen Champ de Mars.

 

Das hoteleigene Restaurant ist bekannt für normannische Spezialitäten und frische Meeresfrüchte, was wir bei einem gemeinsamen Abendessen gleich heute entdecken werden. Wer mag, kann anschließend einen Spaziergang machen oder an der einladenden Bar bei einem leckeren Wein seine Mitreisenden kennenlernen.

Impressionismus, Normandiereise, Festival
Männerabtei in Caen, Foto: Christa Gölden

2. Tag - Dienstag, 06.09.2016

Wir bleiben in Rouen und begeben uns zunächst zum Musée des Beaux Arts, wo wir die Sonderausstellung "Szenen aus einem impressionistischen Leben" besuchen. Mit etwa 100 Gemälden berühmter Impressionisten wie Manet, Monet, Renoir, Cézanne und Degas sowie Skulpturen, Fotografien und handschriftlichen Korrespondenzen gibt die Ausstellung Einblick in das Leben der großen Meister.

Anschließend lassen wir bei einer Führung durch Rouen mit seinen prachtvollen Fachwerkbauten, den engen Gassen der Altstatdt und den gotischen Kathedralen eine längst vergangene Zeit wiederaufleben. Den Abend beschließen wir gemeinsam in einer traditionsreichen Brasserie in Rouen.

Museen Normandie, Rouen, Beaux Arts
Musée des Beaux Arts, Rouen, Foto: Christa Gölden
Musée des beaux arts rouen, kulturreisen, normandiereise
Musée des Beaux Arts, Monet "30 juin 1878", Rouen, Foto: Christa Gölden

Impressionisten, Normandie, Kulturreise,
Esszimmer im Haus von Monet, Giverny, Foto: Christa Gölden

3. Tag - Mittwoch, 07.09.2016

Unser Bus bringt uns heute nach Giverny, zum berühmten Garten und Haus von Claude Monet. Den Zug, der damals durch seinen Garten fuhr und als das ultimative Zeichen einer modernen Zeit galt, werden wir nicht mehr sehen. Dafür werden wir jedoch reichlich entlohnt mit dem zu jeder Jahres- zeit phantastisch blühenden Garten und dem wunderschönen und berühmten Seerosenteich, der Vorlage für Monets Meisterwerk "Nymphéas"

In unmittelbarer Nähe besuchen wir die Sonderausstellung "Sorolla et Paris" des im Jahre 1992 gegründeten "Musée des Impressionnismes".

Auf dem Weg zurück nach Rouen halten wir in dem kleinen aber feinen Ort Lyons-la-Fôret, der zu den "100 schönsten Dörfern Frankreichs" zählt.

Ein gemeinsames Abendessen in Rouen erwartet uns.

Gartenreise, Normandie, Kulturreise
Garten von Monet, Giverny, Foto: Christa Gölden
Kulturreisen, Frankreichrreisen, Gartenreisen
Garten von Monet, Giverny, Foto: Christa Gölden

4. Tag - Donnerstag, 08.09.2016

Zeitig fahren wir heute an die Küste nach Honfleur, der Wiege des Impressionismus. Im Museum von Eugène Boudin, einem Kind der Stadt und "dem König der Himmel", wie der Landschaftsmaler Corot ihn nennt, sehen wir die Sonder-ausstellung "Jung sein zu Zeiten der Impressionisten". Die anschließende Stadtführung "Auf den Spuren der Maler" zeigt uns die verwinkelte Altstadt mit dem alten Hafen und der einzigen Holzkirche der Normandie. Ganz in der Nähe von Honfleur liegt das mondäne Deauville mit der lebhafteren Schwester Trouville gleich nebenan, die wir beide auf keinen Fall versäumen sollten.

Nach einem köstlichen Abendessen in Trouville geht es zurück ins Hotel. Bonne nuit et faites de beaux rêves...

Beaumont-en-Auge, Gartenreisen, Kulturreisen
Zeit für einen "Apéro", Foto: Christa Gölden

5. Tag - Freitag, 09.09.2016

Heute fahren wir an die Küste. Le Havre, nach Marseille die zweitgrößte Hafenstadt Frankreichs und größte Stadt der Normandie, wird Sie überraschen! Der Stadtkern gehört seit 2005 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Nach den verheerenden Bombenangriffen im 2. Weltkrieg schuf der Architekt und Städteplaner Auguste Perret neuen Wohnraum für 60.000 Menschen. Aus Beton. Dieser Meilenstein der Architekturgeschichte ist ein weiteres Highlight unserer Reise. Mich hat besonders die Kirche St. Joseph beeindruckt. Von außen eher unscheinbar ahnt man nicht, welch überwältigender Anblick das Innere dieses Bauwerks bietet. Absolut sehenswert! Aber auch das MuMA, Museum für moderne Kunst, beherbergt die Werke vieler berühmter Impressionisten und wird Sie begeistern. Nach dem Besuch der Sonderausstellung "Atelier des Lichts, Porträt von Eugène Boudin" fahren wir weiter zu den spektakulären Kreidefelsen von Étretat, die das Motiv vieler Impressionisten waren.

Auf einem nahegelegenen Ziegenhof erzählt Ihnen der Chef mit viel Humor persönlich alles über die Haltung seiner Tiere und die Herstellung von Ziegenkäse. Genießen Sie bei einem Blick auf die Alabasterküste ein wunderbares Picknick mit Köstlichkeiten aus frischem Ziegenkäse.

Der Rest des Tages steht Ihnen nach der Rückfahrt nach Rouen über die berühmte Pont de Normandie zur freien Verfügung.

Kulturreise, UNESCO Weltkulturerbe, Frankreichreisen
Kirche St. Joseph, Le Havre, Foto: Christa Gölden
Rouen, Frankreichreisen, Gourmetreisen
Wochenmarkt in Rouen, Foto: Christa Gölden

Calvadosbrennerei, Kulturreisen, Normandiereisen
Château du Breuil, Le Breuil-en-Auge, Foto: Christa Gölden
Ziegenhof Normandie, Kulturreisen, Genussreisen
Der Hausherr von "Le Valaine" mit seiner Truppe, Foto: Christa Gölden

6. Tag - Samstag, 10.09.2016

Eine großartige Metropole der Basse-Normandie steht heute auf dem Programm. Bei einem geführten Rundgang erfahren wir alles über die 1000jährige Geschichte von Caen. Zu allen Zeiten war Caen hart umkämpft, zuletzt am D-Day, dem 6. Juni 1944. Die historischen Bauten sind inzwischen restauriert und mit seinen schönen Parks gilt Caen zu Recht als grüne Stadt. Im alten Gerber-viertel gibt es eine idyllische Kneipen- und Restaurantszene, wo auch studentisches Flair zu spüren ist. Très sympa!

Absolut sehenswert sind die Männer- und die Frauenabtei, die beide von Wilhelm dem Eroberer und seiner Frau Mathilde errichtet wurden.

Nach so viel Geschichte können wir alle ein gutes Schlückchen vertragen. Und was liegt in der Normandie näher als der Besuch einer Calvados Brennerei? Inmitten eines sehr gepflegten und einladenden Anwesens finden wir auf halber Strecke Richtung Rouen das "Château du Breuil". Das Schloss gefiel mir bei meinem ersten Besuch so gut, dass ich speziell für Sie nach der Führung hier ein 4-Gang-MIttagessen organisiert habe. Ich bin sicher, Sie werden es lieben! Bei gutem Wetter sitzen wir natürlich im schönen Park.

Die letzte Nacht unserer Reise steht nun leider schon bevor. Schlafen Sie gut und träumen Sie von diesen ausgefüllten Tagen und den schönen Erlebnissen.

Normandiereise, Kulturreise, Genussreisen
Köstlichkeiten aus der Normandie, Foto: LaCordée

7. Tag - Sonntag, 11.09.2016

Da wir unser Hotel wie allgemein üblich erst um 10h verlassen müssen, können wir ein bisschen ausschlafen oder nach einem frühen Weckruf noch den sonntäglichen Markt auf  der "Place du Vieux Marché" besuchen. Ich bin sicher, dass Ihnen das ein oder andere noch ins Auge fällt, was als Mitbringsel für zuhause geeignet ist. Bei mir sind es gewiss die Artischocken und ein schmackhaftes Stück Käse.

 

Danach treten wir unsere Reise im komfortablen Bus zurück nach Paris an, von wo aus uns der Thalys zurück nach Köln bringt.

 

Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck kommen Sie glücklich wieder zuhause an. Ich sage Au revoir, Adieu et à la prochaine. Auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal.

 

 


Beaumont-en-Auge, Frankreichreisen, Reisen für Genießer
... und sie fährt immer noch, Beaumont-en-Auge, Foto: Christa Gölden
Honfleur, Frankreichreisen, Wallfahrtsort
Notre-Dame-de-Grâce Nähe Honfleur, Foto: Christa Gölden

An dieser Stelle noch ein Hinweis:

Der Ablauf dieser Reise kann sich aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen ändern. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Ich werde dennoch versuchen, dass alle hier aufgeführten Programmpunkte am Ende der Reise zu Ihrer vollsten Zufriedenheit durchgeführt wurden.

Bitte nehmen Sie festes Schuhwerk mit. Besichtigungen, Stadtführungen und das Laufen auf Pflastersteinenn sind anstrengend. In den Museen sind meistens keine Rucksäcke erlaubt. Für unseren Ausflug an die Küste sollten Sie eine geeignete Regenjacke im Gepäck haben. Ein Schirm ist bei starkem Wind nicht geeignet.

Der Preis für diese kombinierte Bahn-/Busreise mit Standort Rouen vom 5. bis 11. September 2016 beträgt pro Person:

 

im Doppelzimmer 1.484,- €      

im Einzelzimmer   1.842,- €

 

Bei einer Teilnehmerzahl von weniger als 20 Personen kommt diese Reise leider nicht zustande.

 

Bei dieser Reise, die in Zusammenarbeit mit meinem Partner  "La Cordée Reisen & Bonne France" entstand, handelt es sich um eine 100% klimaneutrale Gruppenreise. Und von LaCordée habe ich den schönen Satz gelernt: "In der Normandie gibt es mehrmals täglich gutes Wetter!" Na, dann...


Folgende Leistungen sind im Preis enthalten:

  • Fahrt mit dem Thalys Köln - Paris - Köln (2. Klasse)
  • Fahrt in Reisebussen, die den neuesten Anforderungen an Komfort und Sicherheit genügen
  • durchgehende Reiseleitung vom ersten bis letzten Tag
  • 6 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 4-Sterne- Hotel Mercure Rouen Champ de Mars
  • 4 x 3-Gang Abendessen
  • 1 x 4-Gang Abendessen
  • 1 x 4-Gang Mittagessen im Château du Breuil
  • Ganztägige Fachführung "Impressionismus" in Rouen
  • Stadtführung Honfleur "Auf den Spuren der Maler"
  • Freier Besuch und Eintritt Garten und Haus von Claude Monet in Giverny
  • Eintritt zu den Sonderausstellungen
    -  "Sorolla et Paris"
    -  "Szenen aus einem impressionistischen Leben"
    -  "Jung sein zu Zeiten der Impressionisten"
    -  "Atelier des Lichts"
  • Eintritt für die Ausstellung "Frits Thaulow" im Musée des Beaux Art in Caen
  • Besuch einer Ziegenfarm mit Führung und Käse- Degustation
  • Führung und Degustation im Château du Breuil
  • Kompensationsbeitrag für die 100% klimaneutrale Gruppenreise
  • City Tax für Ihren gesamten Aufenthalt

 Folgendes ist nicht im Preis enthalten:

  • Fahrten zum/vom Hbf Köln von zuhause und nach Hause
  • Reise-Rücktrittskostenversicherung
  • alle Tischgetränke
  • Mittag- und Abendessen, die nicht erwähnt sind
  • Trinkgelder (Busfahrer bzw. Reiseleitung je 1,- €/Tag /Person)
  • Minibar bzw. Getränke an der Hotelbar o. ä.
  • Kosten für Schließfächer in den Museen, wo vorhanden
  • Alle Eintritte, die hier nicht erwähnt sind
Honfleur, Frankreichreisen, Kulturreisen
Honfleur, Foto: LaCordée

Deshalb nicht lange zögern: Auf dem nachfolgenden Formular schicken Sie mir Ihre Anschrift sowie die Anzahl der mitrei-senden Personen. Sie erhalten von mir dann umgehend per Mail oder per Post ein Anmeldeformular. Nach Rücksendung dieses Formulares an mich, Eingang einer Anzahlung in Höhe von 30 % auf meinem Konto sowie vorbehaltlich freier Plätze ist Ihre Teilnahme verbindlich.

 

Sie können mich natürlich auch per Mail oder telefonisch kontaktieren: info@studienreisen-passepartout.com / Telefon: 02166 8556181.

 

Ich freue mich auf Sie und sage: A bientôt und bis bald.

Kurzform_Normandie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 320.9 KB

<-- Hier können Sie den Text (ohne Bilder) öffnen und ausdrucken.


Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kontakt:    

Studienreisen Passepartout                            

Christa Gölden

Postfach 300331

41193 Mönchengladbach

 

Tel:      +49 2166 8556181

Mobil:  +49 151 51104454

Mail:     info@studienreisen-passepartout.com