"Es ist ein gar charmantes herrliches Ding ums Reisen. Reisen muss man, oder man kommt hinter nichts." (Voltaire)

Normandie- Standortreise vom 23. bis 29. Mai 2018

Eine Reise zur Blumenküste für alle Sinne - Kultur, Natur und Genuss - ab sofort buchbar!                             Standort: Hôtel de Charme mit Spa in Deauville

"In Deauville kann man alles machen, außer Skilaufen" hat man mir in Deauville gesagt. Nach allem, was ich gesehen und gehört habe, stimmt das. Nur... beim Kegeln bin ich mir dann doch nicht so ganz sicher....

Der Preis für diese von mir wie immer liebevoll zusammengestellte Reise beträgt pro Person:

 

Bei 12 Personen

im Doppelzimmer:  €  1.270,--

im Einzelzimmer:    €  1.566,--

 

Aber sehen Sie selbst:

Normandie Kultur Genuss
Casino Barrière Deauville, Foto: Paravision (Office de Tourisme Deauville)
Frankreichreisen für Liebhaber, Normandie
Pferderennen Deauville, Foto: Claude Boscher (Office de Tourisme Deauville)

Architektur Deauville, Kulturreisen Frankreich
Normannische Villa in Deauville, Foto: Christa Gölden

Mittwoch, 23. Mai 2018 - 1. Tag

Heute geht die Reise los.

Zeitig starten wir im komfortablen Bus ab Mönchengladbach Richtung Deauville. Nach Ankunft und Hotelbezug kann jeder nach Lust und Laune durch den Ort bis zu den berühmten "Planches" spazieren und sich bereits eine erste Brise frische Seeluft holen. Gemeinsames Abendessen in einem nahe-gelegenen Restaurant. Danach wäre doch ein besseres Kennenlernen an der Hotelbar schön, oder? Ich bin dabei!

 

Unser Hotel befindet sich im Ort selbst und bietet jeglichen Komfort für einen angenehmen Aufenthalt. Bei gutem Wetter können wir den Außenpool nutzen, bei schlechtem erkunden Sie einfach den Spa-Bereich und lassen sich verwöhnen. Hier sind allerdings rechtzeitige Anmeldungen nötig.

 

 


Grab Wilhelm der Eroberer
Männerabtei in Caen, Foto: Christa Gölden
Frankeichreisen mit Kultur und Genuss
Ehemaliges Gerberviertel in Caen, Foto: Christa Gölden

Donnerstag, 24. Mai - 2. Tag

Nach einem wunderbaren Frühstück werden wir bei einem geführten Rundgang Deauville erleben mit seiner beieindruckenden und für die Normandie typischen Architektur. Spüren Sie die Anziehungskraft und entdecken Sie die mondäne Schönheit des Ortes. Danach werden Sie sich leicht selbst orientieren können, so dass eigenen Erkundungen - falls gewünscht - nichts im Wege steht.

Am späten Vormittag fahren wir zum ersten Highlight unserer Reise. Sie sehen u. a. den berühmten und außergewöhnlich gut erhaltenen Wandteppich von Bayeux aus dem 11. Jahrhundert. 2007 wurde er von der UNESCO als "Mémoire du monde", also als Weltdokumentenerbe, klassifiziert. Übrigens hat Monsieur Macron die nicht von allen gern gesehene Idee, diesen Teppich an die Briten auszuleihen. Aber im Mai wird er auf jeden Fall noch an seinem Platz hängen. Nach einer Stadtbesichtigung fahren wir mit diversen Stopps durch das Pays d'Auge zurück.

Lust auf einen Abendspaziergang? Im benachbarten Trouville, der kleinen Schwester von Deauville, ist für uns ein Tisch in einem Restaurant reserviert, das unter anderem wunderbar frische Meeresfrüchte serviert. Wer mag, kann gerne mitgehen. (Selbstzahler)

Pont l'Eveque, Beuvron-en-Auge, Frankreichreisen
Dorf im Pays d'Auge, Foto: Christa Gölden
Trouville, Deauville, Normandiereise
Sonnenuntergang am Strand von Trouville, Foto: Christa Gölden
Gourmetreisen, französische Küche, Seafood
Meeresfrüchte - frischer geht es nicht, Foto: Christa Gölden

Freitag, 25. Mai - 3. Tag

Unser Reiseführer wird uns heute nach Caen begleiten, das auch Sie mit seiner 1000jährigen Geschichte fesseln wird. Das Stadtbild ist u. a. geprägt von Wilhelm dem Eroberer, der hier zwei Abteien und eine Burg erbauen ließ. Sein Grab befindet sich in der Männerabtei.

Mittags können wir in einem Restaurant im Gerberviertel eine leichte Mahlzeit wählen oder gehen sofort zum Museum und nehmen dort im hauseigenen Restaurant Platz. (Beide Selbstzahler)

Das Museum der schönen Künste zählt zu den wichtigsten französischen Museen, was die europäische Malerei des 16. und 17. Jahrhunderts betrifft. Das Gebäude liegt auf dem Gelände der mittelalterlichen Burg und besitzt seit einigen Jahren einen Skulpturengarten.

Der Abend steht zur freien Verfügung. Vielleicht trifft man sich zum "Apéro" an der Hotelbar? Ein "Kir normand" gefällig?

Château du Breuil, Normandiereisen, Genussreisen
Calvados Brennerei in der Normandie, Foto: Christa Gölden

Samstag, 26. Mai- 4. Tag

Heute stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Wer mag, kann alleine den Wochenmarkt in Deauville besuchen, der mit allem aufwartet, was die Region zu bieten hat. Ein Bummel durch kleine Boutiquen, eine Pause in einem hübschen Café, ein Spaziergang am Strand oder einfach nur Ausspannen am Pool.

Oder schlendern Sie bis zur nahegelegenen und weltberühmten Pferderennbahn. Schauen Sie den Pferden beim Trainieren zu! Möglichkeiten gibt es viele. Also: Wenn Sie mögen, gehört der Tag Ihnen.

 

Wer jedoch einen der typisch normannischen Gärten entdecken möchte, der fährt mit mir zum Jardin du Pays d'Auge, vom französischen Kultusministerium mit dem Label "bemerkenswerter Garten" ausgezeichnet. Inmitten eines 4ha großen Geländes steht ein Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert. Auf Ihrem Spaziergang sehen Sie die Gärten der Sonne, des Mondes und den Garten der Düfte. Ein blumenreiches Erlebnis.

 

Am Abend heißt es "Faites vos jeux - rien ne va plus!". Nach einem Abendessen im weltberühmten Casino von Deauville spielen wir unter professioneller Anleitung. Mal sehen, wer mehr Glück im Spiel hat als in der Liebe. Oder beides? C'est la vie!  Sie haben es in der Hand!

Wichtig: Sie müssen auf jeden Fall Ihren Personalausweis oder Reisepass vorzeigen, da Sie sonst keinen Zutritt zum Casino bekommen!

Frankreichreisen, Normandiereise
Die ältesten Fachwerkhäuser in Caen, Foto: Christa Gölden
Frankreich für Genießer, Frankreichreisen, Normandiereisen
Einer von vielen Märkten in der Normandie, Foto: Christa Gölden

Claude Lelouch, Filmkulisse, Frankreichreisen
Die berühmten "Planches" von Deauville, Foto: Christa Gölden

Sonntag, 27. Mai - 5. Tag

Nach dem Casino Abend wollen wir sicherlich nicht allzu früh aus den Federn springen, aber wenn wir etwas sehen wollen....  Wir treffen heute unseren Reiseführer wieder und fahren gemeinsam in unserem Bus nach Honfleur, Le Havre und Etretat. In Honfleur machen wir einen gemütlichen Stadtrundgang, in Le Havre statten wir nach einer Stadtrundfahrt dem MuMa einen Besuch ab. Das Musée Malraux zeigt viele Bilder von Impressionisten, die u. a. auch in der Normandie gelebt und gearbeitet haben.

Weiter geht die Fahrt nach Etretat. Hier werden wir zu Fuß die imposante Felsenküste entdecken. Fotoapparat nicht vergessen!

Zum gemeinsamen Abendessen treffen wir uns auf einem Boot. Und nach einem schönen nächtlichen Spaziergang erreichen wir wieder unser Hotel. Die Eindrücke vom heutigen Tag können wir jetzt an der schönen Hotelbar aufarbeiten. Ich bin dabei! Wie praktisch, wenn das Bett in Reichweite ist...


Montag, 28. Mai - 6. Tag

Der letzte Tag ist angebrochen. Machen wir was draus!. Auf geht's!

Was macht die Normandie aus? Die drei großen "C": Camembert, Calvados und Cidre. Aber genau so viel Bedeutung in der Region haben die Pferde. Am Vormittag besuchen wir einen richtigen Pferdeflüsterer, der uns sein Gestüt zeigt und hoffentlich eine kleine Vorstellung von seinem Können gibt. Im Anschluss steht eine Camembert Verkostung auf dem Programm.

Danach dreht sich alles um den Calvados. Ich hatte das große Vergnügen, im Januar diesen Jahres die Baustelle von "Calvados expérience" besichtigen zu dürfen. Die Arbeiten schreiten zügig voran und im Mai sollten die ersten Besucher durch sein. Ein tolles Erlebnis in den ehemaligen Lagerhäusern von "Père Magloire" erwartet uns.

Und jetzt ein Highlight: Am Abend können alle, die einmal in einem französischen Sternerestaurant essen möchten, sich mir anschließen. (Selbstzahler)

Abbaye aux hommes Caen, Frankreichreisen
Schönes Detail - Männerabteil in Caen, Foto: Christa Gölden
Olivier Louit, Emma Thierry, Christa Gölden, Normandiereise
Besuch beim Direktor des Hippodromes in Deauville-La Touques, Foto: C.Gölden
Le Havre, Auguste Perret, Frankreichreisen
Sankt Joseph in Le Havre, Foto: Christa Gölden

Chateau du Breuil, Normandiereise, Frankreichreise
Das alles macht man aus Äpfeln, Foto: Christa Gölden

Dienstag, 29. Mai- 7. Tag (Abreise)

Bevor wir heute die Heimreise antreten, können wir evtl. zeitig einen letzten Spaziergang zum Strand machen und uns von Deauville, dem Meer, den bunten Sonnenschirmen und allem, was die Stadt so liebenswert macht, verabschieden. Mir wird's schwerfallen...

 

Mit bleibenden Erinnerungen an eine schöne Woche beenden wir diese Reise. Im Bus ist genügend Zeit für ein Pläuschchen, ein Nickerchen und - wer weiß - auch für zukünftige Reiseplanungen. Ich jedenfalls sage Au revoir et à bientôt!

 



An dieser Stelle noch ein Hinweis:

Der Ablauf dieser Reise kann sich aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen ändern. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Ich werde dennoch versuchen, dass alle hier aufgeführten Programmpunkte am Ende der Reise zu Ihrer vollsten Zufriedenheit durchgeführt wurden.

Bitte nehmen Sie festes Schuhwerk mit. Wie Sie sehen, gibt es eine ganze Reihe von Spaziergängen und Besichtigungen, was ganz schön anstrengend sein kann.

In den Museen sind keine Rucksäcke erlaubt. Nehmen Sie besser eine normale Umhängetasche mit.

Auf das Wetter habe ich keinen Einfluss. Ich arbeite dran...  Eine Regenjacke sollte also im Gepäck sein. Ein Schirm ist bei starkem Wind nicht geeignet, denn er könnte sich im schlechtesten Fall Richtung Paris auf den Weg machen.

 

Und noch etwas, bevor Sie mich fragen: Die Normandie hat unendlich viel zu bieten. Bei einer einwöchigen Reise kann man nicht alles sehen. Aber ich glaube dennoch eine interessante Mischung zusammengestellt zu haben, die zudem Zeit für Spaß lässt. Eine Studienreise kann, muss aber nicht staubtrocken sein.

Folgende Leistungen sind im Preis enthalten:

  • Fahrt ab/an Mönchengladbach sowie alle Rundfahrten lt. Programm im komfortablen Reisebus (23 Sitzplätze) der Firma "Busreisen Hans Kröber", der den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht
  • 6 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet in einem sehr schönen 3-Sterne-Hotel in Deauville
  • 1 x 3-Gang Abendessen inkl. 1/4 l Wein, Wasser und Espresso bzw. Tee oder Kaffee
  • 1 x 3-Gang Abendessen im Spielcasino von Deauville  (ohne Getränke)
  • 1 x 3-Gang Abendessen (ohne Getränke)
  • Eintritt und Führung im Museum MuMa in Le Havre
  • Stadtrundfahrt Le Havre
  • Eintritt und Führung im Museum der schönen Künste in Caen
  • Stadtführung in Caen
  • Stadtführung in Bayeux
  • Eintritt und Führung (Audioguide) im Museum in Bayeux mit seinem berühmten Wandteppich
  • Stadtführungen in Honfleur und Etretat
  • Deutsche Reisebegleitung während der gesamten Reise
  • 3 x ganztägige deutschsprachige Führungen durch einen erfahrenen Reiseführer vor Ort
  • 1 x Stadtführung Deauville mit franz. Reiseführer, mit deutscher Übersetzung
  • Alle lokalen Steuern
  • Reisesicherungsschein

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen

Anmeldeschluss: 21. März 2018        

Folgendes ist nicht im Preis enthalten:

  • Ihre An-/Abreise nach/von Mönchengladbach
  • Reise-Rücktrittskostenversicherung*
  • alle nicht unter "Leistungen" erwähnten Mahlzeiten
  • Tischgetränke, wenn nicht anders erwähnt
  • Trinkgelder (Busfahrer bzw. Reiseleitung vor Ort
    je 1,- €/Tag /Person)
  • Minibar bzw. Getränke im Hotel o. ä.
  • Kosten für Schließfächer in den Museen, wo vorhanden
  • Alle Eintritte und Führungen, die nicht erwähnt sind

Und? Haben Sie Lust mich zu begleiten?

Einmal hier klicken und ... schon sind Sie dabei...

 

Oder rufen Sie mich an: 02166 8556181

* Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie bei bester Gesundheit sind und es auch bleiben. Aber es kann immer etwas Unvorher-gesehenes passieren, so dass Sie evtl. doch nicht an dieser Reise teilnehmen können. Deshalb empfehle ich Ihnen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung.

 

Folgende Leistung kann hinzugebucht werden:

 

Besuch der wunderschönen Gartenanlage "le jardin du pays d'auge", die zu den "8 bemerkenswertesten" des Pays d'Auge gehört.

Aufpreis: Eintritt und ein Getränk Ihrer Wahl vor Ort  15,- €



Kontakt:    

Studienreisen Passepartout                            

Christa Gölden

Postfach 300331

41193 Mönchengladbach

 

Tel:      +49 2166 8556181

Mobil:  +49 151 51104454

Mail:     info@studienreisen-passepartout.com